Unikat Blütenhonig

Unser Honig wird ausschließlich von den ca. 35 Bienenvölkern aus der hauseigenen und ortsfesten UNIKAT - Imkerei hier am Vögelsberg gewonnen. Wir ernten den Honig nur einmal im Jahr und entnehmen dabei nur die Hälfte der gesammelten Honigmenge aus den Bienenstöcken. Die andere Hälfte belassen wir als wertvolles Winterfutter bei den Bienenvölkern.

Die künstliche Auffütterung mit Zucker, Sirup oder Zuckerteig hält sich damit in Grenzen und hilft unseren Bienen die sieben Monate Winterruhe vom Oktober bis April stark und gesund zu überstehen.

Diese Art der Honigentnahme im August, am Ende der Blütezeit, ist zwar unkommerziell, hat aber den großen Vorteil, dass Pollen und Nektar aller Blumen und Heilkräuter vom ganzen Bienenjahr in einer optimalen Mischung entsteht und nicht zuletzt auch den Bienen zum Vorteil gelangt. Die wunderschöne Bernsteinfarbe, der unverwechselbare Geschmack und die optimale Konsistenz unseres Honigs ist der Beweis für diese unsere Betriebsweise. Dünner und heller Honig, den Sie bei uns nicht finden, wird meist aus einseitigem Eintrag vom Nektar des Löwenzahn, der Alpenrosen, des Raps oder der Akazie und der darauf folgenden Honigernte kurz nach dem Verblühen dieser Gewächse gewonnen. Die gesunde Mischung aller Blumen und Heilkräuter ist bei dieser Art der Honiggewinnung leider nicht vorhanden.

Dunkler Waldhonig, der aus den Sekreten der Schildlaus und anderer Nadel- und Blattbewohnern besteht, spielt bei uns eine geringe Rolle. Unser unbehandelter Honig ist ein Naturprodukt und hat die natürliche Eigenschaft nach längerer Lagerung zu kristallisieren. Durch vorsichtiges Erwärmen des Blütenhonigs im Wasserbad auf höchstens 35 Grad C verflüssigt sich der Honig wieder, ohne dass sich seine wertvollen und gesunden Bestandteile verändern.